Sämtliche Beiträge des Monats März 2010

Dotnet Cologne 2010 nimmt Konturen an

veröffentlicht von am 31. März 2010 Comments Off

Wer sich für die Themen .NET, C#, Parallelprogrammierung und andere Dinge interessiert, sollte jetzt unbedingt weiterlesen (allen anderen empfehle ich diese Lektüre). Denn am 28. Mai 2010 findet in Köln die zweite Community-Konferenz Dotnet Cologne 2010 statt. Das Gute daran: Das Programm dieser Veranstaltung steht zu weiten Teilen schon. Und es sind viele interessante Vorträge dabei. Kleiner Auszug gefällig?

  • Funktionale Programmierung in C# 3.0 (Oliver Sturm)
  • Anpassbare Anwendungen mit Windows Workflow 4 (Dariusz Paris von Microsoft)
  • Intel Parallel Studio mit .NET und Visual Studio (Mario Deilmann von Intel)
  • Debugging in Deep mit VS2010 und WinDbg (Gregor Biswanger)
  • Parallelprogrammierung mit der TPL (Bernd Marquardt)
  • und viele andere

Das ist nur das vorläufige Programm. Der ganze Tag besteht aus vier parallelen Teilen, in denen insgesamt 24 Vorträge plus Auftaktrede und fünf Lunch-Sessions stattfinden sollen. Da könnt ihr euch auf einiges gefasst machen.

Und damit der Tag nicht nur aus Arbeit besteht, beginnt um etwa halb sieben der unterhaltsame Teil der Dotnet Cologne mit Verlosung und anschließender Grillparty (hoffentlich passt das Wetter). Müst ihr da nicht dabei sein? Doch, ich finde schon. Ihr solltet euch allerdings beeilen, denn so richtig viele Plätze gibt es nicht mehr (es ist von etwa 50 die Rede). Also, wir sehen uns, oder?!

Kategorien : Multicore Tags : , , ,

Ein-Tages-Multicore-Konferenz im Juni in München

veröffentlicht von am 25. März 2010 (1) Kommentar

In ziemlich genau drei Monaten findet er wieder statt, der dotnetpro-powerday zum Thema Multicore-Programmierung. Genauer gesagt: Am 23. Juni gibt es im Holiday Inn Munich City Center einen Tag lang geballte Informationen in Sachen Multithreading & Co. Wie bereits im Vorjahr (als die Veranstaltung noch prio.powerday hieß) ist einer der Hauptreferenten Bernd Marquardt, der in seiner gewohnt kompetenten Art über die Multicore-Programmierung plaudern wird.

Leider fehlt sein Alter Ego, Ralf Westphal, dafür wird ihm aber ein erfahrener Software-Spezialist zur Seite gestellt, nämlich Volker Jungbluth, der seit 1988 der IT-Branche angehört und sogar sein eigenes ERP-System besitzt. Beide Referenten werden in insgesamt vier Sessions ihr geballtes Wissen preisgeben und über folgende Themen sprechen:

  • Parallelisierung von nativem Code
  • Parallelisierung mit Managed Code
  • Parallelisierung im OLTP-Alltag
  • Parallelisierung von Berechnungen mit OpenMP

Die Vorträge sind jeweils 75 Minuten lang und gehen fundiert auf die einzelnen Themen ein (eine Themenübersicht gibt es in diesem Programmflyer). Worauf wartet ihr also noch? Da heißt es sich schnell anmelden, denn der frühe Vogel spart bis zum 11. Mai 100 Euro, zahlt also bis dahin nur 399 Euro, nach diesem Stichtag sind es 499 Euro.

Ach ja: Die Keynote-Session wird wohl von Intel gehalten. Da gibt es bestimmt auch wieder eine ganze Menge zu hören …

Kategorien : Multicore Tags : ,

Aus seriell mach parallel: Intel Parallel Advisor Lite

veröffentlicht von am 19. März 2010 (1) Kommentar

Kollege Preiss von Intel hat mal wieder fleißig geschrieben, und rausgekommen ist ein gedruckter Beitrag in der Elektronik Industrie, den es aber natürlich auch als PDF zum kostenlosen Download gibt. Thema des Artikels: Intel Parallel Advisor Lite, ein ziemlich mächtiges Tool zum Konvertieren von seriellem in parallelen Code. Der Advisor Lite ist übrigens Teil der Intel-Suite Parallel Studio, ein Plug-In für Visual Studio 2005 und 2008.

In dem ausführlichen Beitrag wird gezeigt, wie das Intel-Tool dabei helfen kann, serielle Codeabschnitte zu parallelisieren. Ach ja: Das betrifft ausschließlich C++-Programmierer. Toll an Advisor Lite ist sein schrittweises Herantasten an den möglichen Multithread-Code: Anstatt alles auf einmal umzustellen, erlaubt das Tool ein sukzessives Optimieren des seriellen Quellcodes. Hierzu setzt es vorhandene Debugger-Tools ein, mit denen der parallelisierte Quellcode sofort getestet und mögliche Fehler identifiziert und eliminiert werden können. Dazu zählen unter anderem Data-Sharing-Probleme, die sich beim Synchronisieren von Threads ergeben können.

Interessant an Edmunds Artikel ist übrigens die Vorgehensweise des Advisor Lite:

  1. Leistungsengpässe (Hotspots) identifizieren
  2. Annotationen in den seriellen Quellcode einfügen (eine Art von C-/C++-Makros)
  3. die  annotierten Quellcodes verifizieren
  4. parallele Datenzugriffe untersuchen
  5. Datenkonflikte auflösen, die unter Schritt 4 aufgespürt wurden
  6. Quellcodeänderungen testen

Ach ja: Wer noch nicht wissen sollte, was Annotationen sind: Sogar hierzu hält Edmund die passenden Antworten parat. Also alles in allem eine wirklich gelungene Abhandlung in Sachen Parallel Advisor Lite. Und, worauf wartet ihr noch?

Kategorien : Multicore Tags : , ,

Ausführliche Übersicht zur Multicore-Programmierung

veröffentlicht von am 18. März 2010 Comments Off

Zugegeben, es ist auf diesem Blog ein wenig still geworden rund um das Thema Multicore-Programmierung. Das liegt daran, dass ich mich mit dem Thema hier schon ausführlich beschäftigt habe und sich die Themen grade ein wenig verschieben. Mit der Ankündigung des Intel AppUp Center während des letztjährigen Intel Developer Forum rückte das Netbook mit all seinen Facetten in den Mittelpunkt.

Das wird sicherlich auch noch ein wenig so bleiben, was aber nicht bedeutet, dass auf dem Software Dev Blog die parallele Verarbeitung von Programmcode keinen Platz mehr findet. Um dies unmittelbar zu belegen, möchte ich heute auf eine sehr ausführliche Übersicht aufmerksam machen. “Ultimativ” klingt immer ein wenig anbiedernd und angeberisch, aber in diesem Fall kommt der Begriff ziemlich nah an das heran, was die amerikanischen Kollegen unter dem Titel “Intel Guide for Developing Multithreaded Applications” zusammengetragen haben.

Diese wirklich umfangreiche Sammlung betrachtet sämtliche Aspekte der Parallelprogrammierung. Ob das das Multithreaden von Anwendungen im Allgemeinen ist oder spezielle Themen wie die Daten- und Ablaufsynchronisation oder das Speichermanagement – so detailliert konntet ihr euch dem Thema wohl selten widmen. Ok, das Ganze findet zwar auf Englisch statt, aber das sollte doch keine echte Hürde darstellen.

Ach ja, natürlich darf eine genaue Beschreibung sämtlicher Intel-Tools nicht fehlen, wenn es um das Multithreaden von Anwendungen geht. Also so Themen wie Intel Compiler, Parallel Inspector, OpenMP, Parallel Amplifier und viele mehr. Na, dann kann ich euch nur noch “Gut Stöber” wünschen und dass ihr möglichst viele Antworten auf eure parallelen Fragen findet. Die gibt es natürlich auch hier auf dem Software Dev Blog. Probiert doch einfach mal die Suchfunktion aus!

Kategorien : Multicore Tags : , ,