Trainieren heute – mithilfe moderner Apps Ihren Körper fit halten!

Viele Menschen haben nicht genügend Zeit, um ins Fitnessstudio zu gehen und möchten deshalb lieber von Zuhause aus trainieren.

Vor allem Anfänger tun sich aber schwer, die richtigen Übungen für sich zu finden – aber dank der modernen Weiterentwicklung des Internets gibt es immer mehr Möglichkeiten auch ohne Personal Coach oder Fitnesscenter seinen Körper in Schwung zu bringen.

Die besten Möglichkeiten zu Hause zu trainieren!

  1. Fitnessvideos auf Youtube!

Jeder Mensch kennt die Videoplattform Youtube, die nicht nur wegen ihrer interessanten Dokumentationen, der riesengroßen Sammlung von geilen Liedern, sondern auch wegen ihrer effizienten Workout-Videos so bekannt ist.

Tausende verschiedene Youtuber stellen ihre eigene Fitnessroutine online und die Zuschauer können in ihrem eigenen Wohnzimmer die Übungen nachmachen.

Dafür brauchen sie meist nur eine Yogamatte, eventuell ein paar Hanteln oder gute Widerstandsbänder.

Ohne Eintritt in einem teuren Fitnessstudio bezahlen und spät abends noch aus dem Haus gehen zu müssen, können Sie hier ihren Körper definieren und ihm etwas Gutes tun.

Wie wäre es mit ein paar tollen Inspirationen zu gesunder Ernährung? Auch solche Videos kann man ganz leicht auf Youtube finden. Egal, ob Sie sich für Low Carb Ernährung nach Benjamin Oltmann oder für rein pflanzliche Rezepte interessieren – wagen Sie einen Blick in die bunte Rezeptewelt von Youtube.

  1. Verschiedene Sportapps

Seven – 7 Minuten Training

Menschen, die lieber für eine kurze Zeit sehr intensiv trainieren möchten, sollten sich für diese App entscheiden. Hier liegt der Fokus auf ein anspruchsvolles Intervalltraining, die ähnlich wie ein lang andauerndes Ausdauertraining wirken soll.

Hier trainieren Sportler mit Planks, Crunches, Jumping Jacks usw. und jede Übung dauert in etwa 30 Sekunden mit einer Pause von 10 Sekunden.

Dank ausführlicher und leicht erklärter Regeln ist es für jedermann möglich, diese Übungen nachzumachen.

Runtastic Results Fitness App

Diese App ist für jeden empfehlenswert, der Fett verbrennen, Muskeln aufbauen und abnehmen möchte. Während des 12-wöchigen-Trainingsplan, der mit individuellen Übungen (es gibt über 180 verschiedene Übungen), Ernährungs- und Gesundheitstipps ausgestattet ist, kann man große Erfolge erzielen.

Dank hilfreicher Anfängervideos können auch Neueinsteiger gut mithalten.

Sworkit – Persönlicher Trainer

Aktive Menschen können hier den Fokus entweder auf Cardio, Kraft, Yoga oder Stretching legen. Danach können Sie zwischen einer vorgegebenen Trainingseinheit oder selbst zusammengestellten Übungen auswählen.

Egal, ob Sie nur 10 Minuten Zeit zum Trainieren haben oder eine längere Einheit absolvieren möchten – hier kann alles individuell ausgewählt werden.

30 Tage Fitness-Challenge

Bei dieser App liegt der Fokus auf Trainingseinheiten, die den gesamten Körper trainieren sollen. Natürlich können hier auch bestimmte Körperregionen ausgewählt werden, die besonders gestärkt werden möchten. Dadurch, dass die Intensität von Übung zu Übung zunimmt, können Sie sich stetig steigern. So wird das Training nie langweilig.

Dank der guten Übungsinstruktionen – entweder per Text oder auch mit Animationen – können auch Anfänger mit der App arbeiten.

Schrittzähler

Das sind zwar in dem Sinne keine Apps mit Fitnessübungen, dennoch kann es im Alltag sehr hilfreich sein, ungefähr zu wissen, wie viele Schritte man an einen bestimmten Tag bereits zurückgelegt hat.

Hierbei sind 10.000 Schritte die magische Zahl, die erreicht werden möchte. Sogar Focus berichtet, dass Menschen, die diese Grenze erreichen, etwas Gutes für ihre Gesundheit tun und weniger unter Übergewicht leiden.

Häufig passiert es, dass Menschen zu wenig motiviert sind, sich weiterzubewegen – hat man aber eine App installiert, die diese Schritte misst, dann steigt die Lust sich mehr zu bewegen drastisch an.

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Apps, die speziell auf das Schrittzählen ausgerichtet sind.

Zu den bekanntesten gehören: Accupedo Pedometer, Walkroid (mit wenig Zusatzfunktionen), Health für alle Apple-Geräte oder Samsung Health.

Fazit!

Heutzutage müssen Sie sich nach der Arbeit nicht mehr ins überhitzte Fitnessstudio quälen, sondern können gemütlich zu Hause Ihre Übungseinheit absolvieren.

Falls Sie lieber ohne App trainieren möchten, können Sie auf Youtube spezielle Videos heraussuchen. Möchten Sie individueller trainieren, dann empfiehlt es sich mit einer modernen App zu arbeiten.

Natürlich kann man nach intensiven Einheiten eine kurze Spielesession einlegen.

Author: Florian Kessler