Smarte Haushaltshelfer, die jeder kennen sollte

Smarte Gadgets verbessern den Wohnkomfort und kommen mittlerweile immer häufiger zum Einsatz. Doch die digitalen Helfer nehmen Ihnen nicht nur lästigen Aufwand ab, sondern arbeiten in der Regel auch besonders energieeffizient. Wir stellen Ihnen in unserem heutigen Artikel die besten smarten Haushaltshelfer vor und verraten Ihnen, wie Sie die Erledigung Ihrer Haushaltsarbeiten künftig vollends automatisieren können.

Der Fensterputzroboter – Für strahlende und streifenfreie Fensterscheiben

Die Reinigung der Fenster gehört mitunter zu den lästigsten Hausarbeiten, sodass viele Personen hierfür einen separaten Reinigungsdienst beauftragen. Doch dieser Service schlägt nicht selten mit erheblichen Kosten zu Buche. Mit einem Fensterputzroboter können Sie Ihre Fensterfronten fortan ohne große Mühe zum Strahlen bringen. So müssen Sie lediglich den Wassertank des Fensterputzroboters befüllen und die Fenster mit einem passenden Glasreiniger einsprühen. Nun wird das kompakte Gerät direkt auf das Fenster gesetzt und kann mit seiner Arbeit beginnen. Da sich die kleinen Roboter mit Unterdruck vollends an der Scheibe festsaugen, können Sie sichergehen, dass ihr smarter Helfer nicht versehentlich herunterfällt.

Der Fensterputzroboter fährt schließlich in voreingestellten Bahnen über die Scheibe, wobei das Reinigungskissen des Gerätes sämtlichen Schmutz zuverlässig aufnimmt. Durch das intelligente Reinigungsmuster dürfen Sie sich auf saubere Scheiben ohne störende Schlieren freuen. Sobald der Fensterputzroboter seine Arbeit beendet hat, kehrt er zu seiner Startposition zurück und erzeugt ein akustisches Signal. Sofern auch Sie Ihre Fensterfronten fortan absolut sauber halten möchten, sind Sie mit einem Fensterputzroboter sehr gut beraten.

Der Saugroboter – Mittlerweile unverzichtbar in den meisten Haushalten

Wer viel Wert auf Sauberkeit legt, der weiß, dass insbesondere die Böden besonders anfällig für Verschmutzungen sind. Moderne Saugroboter gehören daher zu den wichtigsten smarten Gadgets der heutigen Zeit. So sind die kleinen Haushaltshelfer in der Lage, sämtliche Böden ohne das Zutun des Nutzers restlos zu reinigen. Damit dies auch gelingt, verfügen Saugroboter über eingebaute Sensoren und Kameras, die die Navigation erleichtern. So werden die einzelnen Zimmer genauestens von den kompakten Reinigungsrobotern gescannt, sodass kein wichtiger Bereich bei der Säuberung vergessen wird. Zusätzlich besitzen Saugroboter sogenannte Absturzsensoren, die ein Herunterfallen am Treppenabsatz verhindern.

Weiterhin laufen die meisten Modelle mit einer zusätzlichen App, sodass Sie den Betrieb des Saugroboters an jedem Ort starten können. Dies zahlt sich auch dann aus, wenn Sie nebenbei ein wenig entspannen möchten. So können Sie beispielsweise im NetEnt Casino spannende Spiele ausprobieren, während der flinke Helfer zuverlässig seinen Dienst verrichtet. Weiterhin können Sie den Reinigungsstatus der einzelnen Zimmer minutengenau über die App einsehen sowie auch zusätzliche Bereiche für die nächste Reinigung hinterlegen. Natürlich können Sie auch den Timer nutzen, sodass der Staubsaugerroboter stets zu einem bestimmten Zeitpunkt mit seiner Arbeit beginnt. Nach Abschluss des Saugvorgangs kehrt der kleine Roboter wieder in seine Ladestation zurück und bleibt dort bis zu seinem nächsten Einsatz.

Der Wischroboter – Ideal für Hartböden jeglicher Art

Wenn Sie vorzugsweise Hartböden in Ihrer Wohnung besitzen, werden Sie diese nicht immer mit einem Saugroboter vollends reinigen können. Daher kann sich der Kauf eines wendigen Wischroboters für Sie besonders auszahlen. Wischroboter ähneln optisch den kompakten Saugrobotern und arbeiten nach demselben Prinzip. Die Steuerung erfolgt mithilfe eingebauter Sensoren, sodass sichergestellt wird, dass auch kleine Ecken gesäubert werden. Allerdings arbeiten Wischroboter nicht mit Reinigungsbürsten, sondern mit einem kleinen Wischmopp. Während der Fahrt wird der Boden von dem Gerät mit Wischwasser besprüht und anschließend rückstandslos gereinigt. Da auch Wischroboter mit einer zusätzlichen App verknüpft sind, können Sie die Reinigungsprogramme an jedem Ort verwalten.

Unser Tipp: Mittlerweile existieren viele Saugroboter, die mit einer zusätzlichen Wisch-Funktion ausgestattet sind. Sollten Sie daher unschlüssig sein, wäre ein Kombi-Gerät für Sie die richtige Wahl.

Fazit: Smarte Haushaltshelfer sind nicht mehr wegzudenken

Nach einem stressigen Tag möchten Sie sich natürlich nicht mit lästigen Haushaltsarbeiten aufhalten. Daher empfehlen wir Ihnen, sich die innovativen Technologien smarter Gadgets zunutze zu machen. So dürfen Sie sich über exzellente Reinigungsergebnisse freuen und können den Feierabend entspannt ausklingen lassen.

Author: Florian Kessler